Deutsch

Till Warning, oder : der, der unter Porno-Pseudonym in der SPD wählt - Yann Schreiber und Benoît Rinnert, Korrespondent in Wien | 05/12/2013

Er studiert Geschichte und ist, unter einem Pseudonym, der SPD beigetreten. Sein Hauptziel: an der Basisabstimmung teilzunehmen, in der Mitglieder über den Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU abstimmen. Sein Streich beschert Till Warning heute unverhoffte Berühmtheit. Ein exklusiv-Interview.

Wird Bulgarien seine dritte Regierung in 6 Monaten erfahren? - Nicolas Tena, übersetzt von Aurélie Fagot | 27/11/2013

Seit einen Monat protestiert das bulgarische Volk ständig gegen seine Regierung. Seine Forderung ist klar: Plamen Orecharski und seine Regierungsmannschaft, die vor weniger als zwei Monaten gewählt wurden, müssen zurücktreten. Hier ist eine Zusammenfassung der Ereignisse, die die Bulgaren dazu gedrängt haben, den Rücktritt ihrer Regierung ein zweites Mal in vier Monaten zu fordern. Letzten Februar mobilisierten sich erstmals die Bürger, um eine zu wünschen übrig lassende Wirtschaftslage sowie...

Deutschland : wer hat Angst vor Alice Schwarzer ? - Alexandra Stolz | 20/11/2013

71 Jahre wird sie im Dezember diesen Jahres alt und dennoch tritt sie weiterhin energisch für die Rechte der Frau ein wie eine junge Kämpferin. Die wohl umstrittenste Frau der deutschen Intellektuellenszene hat ihren Lebensinhalt dieser Thematik gewidmet und hält sich auch aus aktuellen Debatten nicht raus.

Prag, die geheime Stadt - Laurène Perrussel-Morin, übersetzt von Aurélie Fagot | 24/07/2013

Drei Wochen, sechs Städte. Ich fange meinen Osteuropa-Road-Trip in Prag an. Hinter ihrem schmucken Aspekt versteckt die tschechische Hauptstadt erstaunliche Orte. Reisenden Studenten wurde, dank einer Interrail-Fahrkarte die eine bestimmte Anzahl kostenloser Reisetage bietet, die Gelegenheit gegeben, Europa zu entdecken. Ich habe mit einer Freundin und nur zwei Rücksacken davon profitiert, um eine Teilrunde Osteuropas zu machen. Eine Reise auf dem Spur der Geschichte Europas. Eine Reise, die...

Istanbul, das erwachen der türkischen zivilgesellschaft - LOU BACHELIER-DEGRAS, KORRESPONDENTIN IN ISTANBUL | 01/07/2013

In der Türkei laufen die Demonstrationen auf Hochtouren. Es scheint, als würden sich Türken allen Alters gegen eine politische Macht, die sie von Entscheidungen ausschließt, verbünden. Wie kann man derartige Reaktionen in einem so florierenden Staat erklären? Das Journal International analysiert. In den letzten zehn Jahren hat die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) durch Premier R. T. Erdogan eine Politik betrieben, die Ankara eine entscheidende Vermittlerrolle im Nahen Osten...

Türkei: die Revolution des Volkes - Laurène Perrussel-Morin, übersetzt von Yann Schreiber | 14/06/2013

„Occupy Gezi Istanbul“ – so lautet der Name jener Bewegung, die zu den stark unterdrückten Protesten des 31. Mai geführt hat. Eine Bewegung, die den autoritären Charakter eines immer stärker kritisierten Regimes unterstreicht. Autoritarismus und Polizeigewalt – ist eine Revolution im Gange? Istanbul, 31. Mai 2013. Ein Demonstrant liest den Polizisten, die auf der Istiklal Caddesi, einer Straße des modernen Stadtzentrums, blind die Menschenmenge angreifen, die Türkische Verfassung vor. Wenige...

Zoophilie – trotz gesellschaftlicher Tabus nicht mehr zu ignorieren - | 01/06/2013

Im Februar dieses Jahres stimmte der Bundesrat einer vom Bundestag erarbeiteten und verabschiedeten Novelle zum Deutschen Tierschutzgesetz zu. Nach 34 Jahren wird Zoophilie, der Fachausdruck für das sexuelle Hingezogensein zu Tieren, wieder gesetzlich bestraft. Unter Vertretern von zoophilen Vereinigungen sowie Tierschützern und Tierärzten herrscht weiterhin Aufruhr.
1 ... « 2 3 4 5